Kim Rihm hat nach Anfängen im Judo, Taekwondo und Karate mit 17 Jahren begonnen bei Sensei Peter Stebler Shorinji Kempo zu trainieren. Er war von Anfang an von der Vielseitigkeit des Shorinji Kempo und von seinem Lehrmeister Peter Stebler überzeugt und betreibt Kempo nun seit mehr als 20 Jahren und ist authorisiert sowohl Kempo als auch Taiken zu unterrichten.